GHG UNTERSTÜTZT ENTSCHEIDUNG DES ASTA

Bezüglich der Absage der Band Feuerschwanz zum Fairytale Festival, welches vom AStA der Uni Osnabrück ausgerichtet wird, stellt die Grüne Hochschulgruppe fest:
Das Fairytale Festival ist eine Veranstaltung, die von Studierenden für Studierende ehrenamtlich organisiert wird und die ohne zusätzliche Kosten für den/die Einzelne_n genossen werden kann, da das Festival aus den Semesterbeiträgen der Studierendenschaft finanziert wird. Das Festival wird durch die Arbeit vieler Freiwilliger und vor allem durch den AStA ermöglicht. Damit ist der AStA das organisierende Gremium, welches hauptverantwortlich für diese Veranstaltung ist und somit über alle relevanten Entscheidungsbefugnisse verfügt. Wir respektieren daher die Entscheidung des AStA und fordern dazu auf, übertriebene Attacken, vor allem auf dem Niveau persönlicher Anfeindungen, zu unterlassen.

Wir als Grüne Hochschulgruppe halten die Ausladung der Band „Feuerschwanz“ vor dem Hintergrund der Songtexte für richtig und nachvollziehbar und tragen diese mit.

Wir verurteilen die problematische Darstellung des AStA und der Autonomen Referate in den Medien und sozialen Netzwerken entschieden, da es unter anderem die erklärte Aufgabe der Autonomen Referate ist, gegen sexuelle Diskriminierung vorzugehen und die Interessen des jeweilig betroffenen Teils der Studierendenschaft zu vertreten.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
6 + 1 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.